MTB Marathon Eisenberg

Am Samstag, den 30. Mai starteten Dominik und Manfred beim vierten grenzüberschreitenden MTB Marathon in Eisenberg an der Pinka. Die Strecke, welche zum Großteil auf ungarischem Staatsgebiet verläuft, führte dabei über wahlweiße eine oder zwei Runden à 31 Kilometer.
Dominik wählte das Rennen über eine Runde, während Manfred über die Classic-Distanz mit zwei Runden an den Start ging. Der erste Teil der Runde ist dabei sehr flach, ohne wirkliche Anstiege. Im zweiten Teil warten dann dafür zwei etwas längere und teilweise ziemlich steile Berge auf die Teilnehmer.
Dominik verpasste im Flachstück leider knapp die Spitzengruppe, konnte in der ersten Verfolgergruppe aber ein gutes Tempo fahren. An den beiden Anstiegen am Ende der Runde zeigte er seine aktuell gute Form und fuhr ein souveränes Resultat ins Ziel. Schlussendlich erreichte er den fünften Rang und verpasste damit nur knapp das Podium.

Manfred bestimmte währenddessen das Renngeschehen auf der Classic-Distanz mit. Als es zum ersten Mal in die beiden nennenswerten Anstiege ging, befand er sich in einem Führungstrio an zweiter Position.
Im Flachstück der zweiten Runde arbetete er dann mit seinem Konkurrent gut zusammen und so konnten sich diese beiden von den restlichen Mitstreitern absetzen.
Als es dann zum zweiten Mal in die beiden steilen Bergaufpassagen ging, musste irgendwann unweigerlich eine Entscheidung fallen.
Manfred schlug eine enorm hohe Geschwindigkeit an, doch sein Begleiter konnte vorerst noch dagegenhalten. Am letzten Berg attackierte er aber nochmals mit aller Kraft und konnte dabei die entscheidenden Meter an Vorsprung herausholen. Diese Führung ließ er sich auf der finalen Abfahrt ins Ziel nicht mehr nehmen und fuhr so nach 62 Kilometern und einer Rennzeit von 2 Stunden und 20 Minuten als Sieger ins Ziel!

Weitere Bilder gibt es in der Gallery!

              Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt    Sponsor KurzentrumSponsor RaiffeisenSponsor Sport UnionSponsor Vredestein