Cyclo-Cross Brigittenauer Bucht

Kurz vor Weihnachten traf sich die österreichische Querfeldein-Elite nochmals in Wien zu einem letzten Kräftemessen im alten Jahr. Bei kühlen Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt und rutschigen Bodenverhältnissen zeigte Manfred, dass er im nationalen Feld vorne mitfahren kann.

Nach einem eher verhaltenen Start kam er im Verlauf des Rennens immer besser in Schwung und konnte so Fahrer um Fahrer einholen. Der Steirer Karl-Heinz Gollinger siegte an der Spitze überlegen, dahinter waren die Abstände aber extrem knapp. Manfred belegte nach einem eher kurzen Rennen mit nur rund 50 Minuten Fahrzeit den 8. Endrang. Seine Zeiten in den letzten Runden hätten allerdings für die Top 5 gereicht, der Zeitabstand nach vorne war sehr gering und er hatte mehrer Konkurrenten vor ihm bereits in Sichtkontakt.

              Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt    Sponsor KurzentrumSponsor RaiffeisenSponsor Sport UnionSponsor Vredestein