Querfeldein GP Ternitz

20. & 21. Oktober, Ternitz

Ternitz im Bezirk Neunkirchen war am 20. und 21. Oktober Schauplatz von zwei spannenden Renntagen im Querfeldein-Sport.

Manfred zeigte dabei einmal mehr seine aktuelle Topform. Beim Rennen am Samstag holte er nach spannendem Kampf seinen bereits dritten Sieg in Folge. Nachdem er zwei Runden vor Schluss bereits einen kleinen Vorsprung auf seine Verfolger herausgefahren hatte, leistete er sich in einer Kurve leider einen selbstverschuldeten Ausrutscher. Er war zwar schnell wieder auf dem Rad, doch sein Vorsprung war dadurch wieder zunichte. Somit war das Rennen wieder völlig offen und es ging in einer Drei-Mann Spitzengruppe in die letzte Runde. Doch Manfred erwies sich einmal mehr als der aktuell stärkste Fahrer in Österreich. Mit einer Attacke gelang es ihm, seine übrig gebliebenen Verfolger erfolgreich abzuschütteln und als Sieger durch das Ziel zu fahren!

Beim internationalen C2 Rennen am Sonntag hatte er leider gleich zu Beginn großes Pech. Bei einer Drängerei am Start stieg ihm ein Konkurrent in's Vorderrad, wodurch eine der Speichen zu Bruch ging. Manfred ging als einer der letzten wieder auf den Kurs. Obwohl er noch eine gute Aufholjagd zeigte, hatte er an diesem Tag mit den Spitzenplätzen nichts mehr zu tun. Den Sieg holte der Beliger Braam Merlier, vor dem Tschechen Paprstka und einem weiteren Beliger. Manfred belegte im internationalen Feld als zweitbester Österreicher den 17. Platz.

 

Weitere Bilder gibt es in der Gallery!

Bilder: Franz Luef (1), Ernst Teubenbacher (3)

              Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt    Sponsor KurzentrumSponsor RaiffeisenSponsor Sport UnionSponsor Vredestein