Bike-Schneiderei Cross

24. September, Maria Enzersdorf

Am 24. September fand am Freizeit-Gelände Maria Enzersdorf der Auftakt zur Cyclocross-Saison 2022/23 statt. Das Team der Bike-Schneiderei unter der Leitung von Felix Schneider steckte eine abwechslungsreiche, schnelle aber zugleich auch sehr schwere Strecke in das Gelände. Durch die Trockenheit der letzten Wochen war es sehr staubig und dadurch extrem rutschig.

Manfred startete aus der dritten Reihe und benötigte von dort aus einige Minuten, um sich durch das Fahrerfeld etwas nach vorne zu kämpfen. Nach einer Runde war er in der Verfolgergruppe zwischen Rang 4-10 angekommen, da waren an der Spitze allerdings schon drei starke Fahrer etwas enteilt - der amtierende Staatsmeister Daniel Federspiel, Philipp Heigl sowie Christoph Mick. In den folgenden Runden sortierte sich das Feld weiter und die Abstände wurden tendenziell etwas größer. Manfred war zu dieser Zeit auf Rang 5. unterwegs.
Durch einen Sturz eines Konkurrenten war er in der nächsten Runde alleine auf Rang 4. unterwegs - und hatte plötzlich auch wieder das Podest in Sichtweite. An der Spitze hatte sich die Gruppe nämlich mittlerweile auch separiert und aus dem Führungstrio waren drei Einzelfahrer geworden. Manfred fuhr weiter seinen Rhythmus und konnte tatsächlich auf den Drittplatzierten aufschließen und diesen nach kurzer Zeit auch schon hinter sich lassen. Zwei Runden vor Schluss hatte er dann tatsächlich auch noch den Zweitplatzierten eingeholt - und in der letzten Runde konnte er auch diesen noch distanzieren.
Somit rollte Manfred nach knapp einer Stunde Fahrzeit auf Rang 2. ins Ziel, geschlagen nur vom amtierenden österreichischen Staatsmeister Daniel Federspiel - ein gelungener CX-Rennauftakt!

   Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt   Sponsor Sport Union