Österreichische Staatsmeisterschaft Cross Country

23. Juli, Koppl/Salzburg

Am 23. Juli fand in Koppl in der Nähe von Salzburg die Österreichische Staatsmeisterschaft im Cross Country statt. Die Strecke präsentierte sich mit einem langen Anstieg und einigen technischen Passagen recht anspruchsvoll, zudem machte ein Regenschauer in der Nacht vor dem Wettkampf den Untergrund sehr rutschig.

Das Fahrerfeld im Herren Rennen war leider nicht besonders groß, die österreichische Cross Country Elite war aber dennoch geschlossen am Start. Manfred kam gut ins Rennen und reihte sich zu Beginn in der ersten Verfolgergruppe zwischen Rang 4 und 6 ein. Leider konnte er in der zweiten Runde dem Tempo am Anstieg nicht ganz folgen wodurch eine kleine Lücke entstand. Danach steckte Manfred sozusagen auf Platz 6. fest und musste das restliche Rennen alleine absolvieren. Er kam leider nicht mehr weiter nach vorne, doch auch nach hinten war sein Platz abgesichert.

Der 6. Platz ist durchaus beachtlich, obwohl Manfred nach dem Rennen selbstkritisch meinte, dass unter idealen Umständen wohl auch Rang 4. möglich gewesen wäre.

Domink hatte im Bewerb der U23 leider einen schwarzen Tag und musste das Rennen vorzeitig beenden.

Pic by Reinhard Bscherer

              Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt    Sponsor KurzentrumSponsor RaiffeisenSponsor Sport UnionSponsor Vredestein