Kraftwerks-Cross Wien

23. Oktober, Kraftwerk Wien-Donaustadt

Am 23. Oktober war das Kraftwerk in Wien-Donaustadt Schauplatz der nächsten Station des Austria Cyclocross Cups. Die Strecke bestand überwiegend aus Wiesenabschnitten und war mit vielen kleinen und mittleren Schlaglöchern übersäht und dadurch extrem kräftezehrend und hart zu befahren.

Manfred erwischte aus der ersten Reihe einen Blitzstart und führte das Fahrerfeld im Hauptrennen durch die erste Runde. Bereits in der zweiten Runde gab es eine erste Vorentscheidung. Favorit Daniel Federspiel attackierte und übernahm die Spitze. Er konnte auch sofort eine Lücke zwischen sich und die weiteren Verfolger bringen. Dahinter entwickelte sich allerdings ein beinharter Kampf um die restlichen Podestplätze. Eine 4-Mann Gruppe bot dem Publikum ein spannendes Rennen mit taktischen Manövern und wechselnden Attacken und Manfred war Teil dieser Gruppe. In der letzten Runde konnte er sich erfolgreich von seinen Mitstreitern absetzen und den 2. Platz ins Ziel bringen!
Dieses Rennen war zugleich auch sein letzter geplanter Renn-Einsatz im Jahr 2022, weiter geht es erst im neuen Jahr.

Fotos (c) Ernst Teubenbacher

   Sponsor ErvanoSponsor Region Bucklige Welt   Sponsor Sport Union